Back To Top

© Reuben Krabbe title Mietwagen-Schnäppchen von Alamo title

SkiBig3 Trifecta Challenge: Schaffst du drei Skigebiete in einem Trip?

Im Banff National Park befinden sich mit Mt. Norquay, Sunshine Village und dem Lake Louise Ski Resort gleich drei Skigebiete. Wer alle in einem Winterurlaub befährt, besteht die Trifecta Challenge. Zur Belohnung gibt es einen Preis – und eine kühle Erfrischung. Eine echte Herausforderung ist das ehrlicherweise nicht – Spaß macht es trotzdem!

Warum zählt das Örtchen Banff zu Kanadas beliebtesten Wintersportdestinationen, wenn es nicht mal einen eigenen Lift besitzt? Weil man von dort aus innerhalb kürzester Zeit drei grandiose Skigebiete erreicht. Gemeinsam bilden Mt. Norquay, Sunshine Village und das Lake Louise Ski Resort die SkiBig3. Allein die Abwechslung spricht für einen Besuch aller drei Resorts. Nun wird der Anreiz für Skifahrer und Snowboarder noch einmal erhöht. Im Banff National Park hat man die Trifecta Challenge ausgerufen.

Trifecta Challenge: Fahren, posten, Preis erhalten

Und so funktioniert sie: Wer mitmachen möchte, fährt im nächsten Winterurlaub alle drei Skigebiete ab. Die schönsten Momente teilt man anschließend auf Instagram unter #SkiBig3Trifecta. Anschließend geht’s zum SkiBig3 Adventure Hub in Banff. Dort wird das Skiticket gescannt. Alle drei Resorts können mit dem SkiBig3 Lift Ticket, dem Mountain Collective Pass und dem Ikon Pass befahren werden.

SkiBig3 Trifecta Challenge

Dieses Video enthält Cookies von YouTube. Wenn Du das Video ansehen möchtest, bestätige bitte entsprechenden Cookies.

Diejenigen Wintersportler, die die Herausforderung erfolgreich absolviert haben, erhalten einen Trifecta-Preis als Erinnerung. Zur Wahl stehen ein Abzeichen und ein Schild. Obendrauf gibt es einen Gutschein für ein kostenloses Bier im The Elk & Oarsman oder im St. James Gate, den man aber auch für ein Glas Wein oder einen Softdrink einlösen kann.

Drei Topskigebiete rund um Banff

Das kleinste der SkiBig3-Gebiete ist Mt. Norquay, der Hausberg der Locals und das Trainingszentrum der Rennfahrer. Nur rund zehn Minuten dauert die Fahrt von Banffs Zentrum aus bis zur Talstation. Etwa 20 Minuten benötigt man mit dem Auto bis nach Sunshine Village, dem höchstgelegenen Skigebiet in Kanadas Westen. Das Resort hält mit dem „Delirium Dive“ eine echte Mutprobe für Könner bereit. Das Lake Louise Ski Resort schließlich liegt eine gute Dreiviertelstunde von Banff entfernt. Albertas größtes Skigebiet kennt man vom Alpinen Skiweltcup, zur Saison 2020/21 wurde es um weiteres Terrain erweitert.

News

Partner

News

  • Der Lawinenairbag-Spezialist ABS komplettiert seine Airbag-Auswahl. Auf der ISPO München stellt ABS seine neue Kollektion vor. Als erster Anbieter offeriert ABS jetzt alle drei Systeme zur Auswahl – pyro, manuell, elektronisch. Für Nordamerika-Fans, die mit ihrem ABS häufig im Flugzeug

  • Die World Ski Awards 2022 sind vergeben: Northern Escape Heliskiing aus Kanada holt sich den Titel des "Besten Heliski-Anbieters der Welt“. Zum besten Ski Resort in Kanada wurde Lake Louise gewählt, Nummer eins in den USA ist Deer Valley.

Facebook

Partner