Back To Top

© Lukas Scheid title © Heinz Baumann title Mietwagen-Schnäppchen von Alamo title

Übernahmegerüchte: Vail Resorts soll am Schweizer Skigebiet Verbier interessiert sein

Vail Resorts ist angeblich am Skigebiet Verbier interessiert. In der Schweiz kursieren Gerüchte, wonach der amerikanische Ski-Gigant nach Andermatt und Crans-Montana ein drittes Skigebiet übernehmen wolle.

Vail Resorts ist bereits der größte Skigebietsbetreiber der Welt – und offenbar will das Unternehmen noch weiter expandieren. Gerüchten zu Folge ist der Ski-Gigant am Schweizer Skigebiet Verbier interessiert. Das berichten die Schweizer Sonntagszeitung «Le Dimanche» und die «Neue Züricher Zeitung».

Auslöser für die Annahme ist eine Reise des Geschäftsführers des örtlichen Bergbahnunternehmens Téléverbier, Laurent Vaucher, nach Vail im vergangenen Januar. Laut Vaucher sei dies eine Geschäftsreise gewesen, die zufällig nach Colorado geführt habe, um die Skigebiete dort kennenzulernen.

Mit in Vail war allerdings auch Christian Burrus, Hauptaktionär von Téléverbier, der 26 Prozent der Bergbahnen besitzt. Diese könnten an die Vail Resorts verkauft werden, so die Spekulationen.

Bei den Einheimischen sorgt das für Besorgnis. Befürchtet werden bei einer möglichen Übernahme des Skigebietes Verbier durch die Vail Resorts etwa die hohen amerikanischen Skipass-Tagespreise. Im Ort kursiert daher ein offener Brief eines anonymen Verfassers, der die ansässigen Wohnungs- und Chaletbesitzer aufruft, Geld zu sammeln. Ziel der Aktion: ein mögliches Angebot der Vail Ressorts an Burrus ausstechen, damit die Bergbahnen in lokalen Händen bleiben.

Zu den Vail Resorts gehört bereits das Schweizer Skigebiet Andermatt. Das Unternehmen hat außerdem angekündigt, die Bergbahnen in Crans Montana zu kaufen. Auch an weiteren europäischen Skigebieten sei man in Colorado interessiert.

Téléverbier-CEO Vaucher dementierte jedoch die Annahme, Vail wolle sich Verbier aneigen – ihm seinen keine Gespräche bekannt. Ähnlich äußerte sich auch Aktionär Burrus: An dem Gerücht sei nichts dran.

News

Partner

News

  • Gute Nachrichten für alle Skifahrer und Snowboarder: Die Meteorologen des amerikanischen Wetterdienstes (NOAA) prognostizieren für die Saison 2024/2025 einen La Niña-Winter. Das bedeutet für Kanada und den Westen der USA überdurchschnittlich viel Schnee und kältere Temperaturen als normal. Wer im

  • Dank guter Höhen- und Schneelage kommen Skifahrer in Copper Mountain auch im Mai noch auf ihre Kosten.

Facebook

Partner

In der Nähe

Übernahmegerüchte: Vail Resorts soll am Schweizer Skigebiet Verbier interessiert sein

  1. Von Aspen bis Vail – wir …

  2. Bernhard Krieger

  3. Brigita Krieger

  4. Houdini – …

  5. Mythos Arlberg: Mehr als nur ein …