Back To Top

© Bernhard Krieger title

Powder Mountain öffnet Zugang zu Steilhängen

Diese Hänge zählen zum Steilsten, was Powder Mountain in Utah zu bieten hat – und nun sind sie für Freerider zugänglich. Vom Namen des neu erschlossenen Geländes sollten sich Skifahrer und Snowboarder nicht täuschen lassen.

Powder Mountain: 500 Hektar voller Steilhänge

DMI (Don’t mention it), also etwa „nicht der Rede wert“: So heißt das neu eröffnete Gelände in Powder Mountain. Wer dort nun weitläufige Pisten zum entspannten Cruisen erwartet, der irrt gewaltig. Tatsächlich darf man nach einer erfolgreichen Abfahrt in dem 500 Hektar großen Gebiet durchaus mal im Freundeskreis davon erzählen. Im Resort gibt es schlicht keine steileren Hänge, die vom Berg aus erreichbar sind.

Zur Sicherheit der Freerider ist ein Zugang zu DMI nur in Begleitung eines Guides möglich. Alle Wintersportler müssen mit Sicherheitsausrüstung wie LVS-Gerät, Sonde und Schaufel ausgestattet sein. Das Powder-Abenteuer beginnt mit einer Fahrt in der Pistenraupe zur Lightning Ridge, gefolgt von einem kurzen Aufstieg zum Drop In. Neben jeder Menge Adrenalin warten auch tolle Aussichten über das Eden Valley und die Odgen Divide auf die Wagemutigen.

News

Partner

News

  • Dank guter Höhen- und Schneelage kommen Skifahrer in Copper Mountain auch im Mai noch auf ihre Kosten.

  • Nach dem Winter ist vor der nächsten Saison - die Tyax Lodge bietet Rabatte für Heliskiing-Reisen in 2025.

Facebook

Partner